Jump to the content
Show 122436

“Elegance is Elimination”

Cristóbal Balenciaga opened its first own tailor salon for women's fashion in San Sebastián, Spain in 1917. Soon he founded the first larger company with partners. After his emigration to France, he presented his first haute couture collection in 1937. His designs were soon delivered to the addresses of the most exclusive department stores. The stars of the time worshiped the designs of Balenciagas and helped him to his legendary status. His sometimes architecturally looking designs met on Spanish pride, flamenco skirts, grinding and other traditional elements were skilfully integrated into designs. With the death of the company founder, heavy years came to the company. Only a few years later, only perfumes were offered under the name of the brand. A restart experienced the company in 1989 under the creative direction of Michel Goma. The reintroduction of a prêt-à-porter collection turned out to be sustainable success. Nexter was still designed for large customers such as airlines and hotels. Under the direction of Nicolas Ghesquière, from 1997, the company became increasingly in the media. His experimental collections were often futuristic and expressive. As a source of inspiration, he served again and again old designs of Cristóbal Balenciaga. Ghesquière in 2000 introduced the Balenciaga handbags First and City and 2001 the model Lariat, which all developed into IT-Bags, for which, in part, due to the high demand, waiting lists had to be set up. In October 2015, Demna Gvasalia took over the creative direction, previously known with his own fashion brand VETMENTS. For the summer 2021, the first haute couture collection has been expected since 1968. Meanwhile, the company belongs to the kering group, a world-fitting network of over 150 boutiques grants the clientele comfortable access to the assortment of the house. Today, Balenciaga represents one of the most sought-after brands in the high-priced fashion segment. With fancy sneakers, extravagant handbags and many other accessories, the brand is now also achieving a recent target group.

Ja, das Unternehmen mit spanischen Wurzeln wurde von Cristóbal Balenciaga im Jahr 1919 in San Sebastián in Form seines ersten eigenen Shops eröffnet. Mit Ausbruch des spanischen Bürgerkrieges siedelte er nach Paris aus, wo er 1937 seinen ersten Laden mit Haute Couture Entwürfen eröffnete. Seine oft skulpturalen Entwürfe wurden in 50er und 60er Jahren als absolute Meisterwerke ihrer Art angesehen. Nach einer wechselreichen Geschichte befindet sich das Unternehmen heute immer noch auf Kurs und bietet unter der kreativen Leitung von Demna Gvasalia einige der spannendsten Ideen in der Modewelt überhaupt.

Die wohl bekanntesten Taschen des Hauses dürften die Motocross Taschen in ihren Varianten und Grössen sein. Diese Taschen gehen auf die kreativen Entwürfe von Nicolas Ghesquière und seinem Team in den frühen 2000ern zurück. Sie erfreuen sich seither grosser Beliebtheit und erfahren mit ihren Wiederveröffentlichungen zur Zeit sogar ein Revival! Der gerundete Boden und die Monogram Schliesse sorgen dafür, dass sich die Taschen der Hourglass Reihe trotz ihrer Varianten und Grössen schon von weitem aus ausmachen lassen. Eine andere Richtung schlägt das Haus mit einigen seiner neueren Entwürfen ein, die oft mit dem Namen des Hauses in Form von Prints in Erscheinung treten und Vertreter einer reduzierteren Formsprache sind.

Echte Taschen werden aus beschichtetem Leder gefertigt, das eine Crushed Optik besitzt und gleichzeitig einen feinen Glanz zeigt. Die Henkel echter Motocross Taschen sind ausserdem aus „Sueded Leather“ gefertigt, das sich durch seine aufgeraute Struktur vom Rest der Bag abhebt. Die Nieten der Taschen bis in das Jahr 2005 besitzen eine runde und leicht konvexe (nach aussen gewölbte) Form. Seit diesem Zeitpunkt tragen die Nieten echter Taschen des Labels Einkerbungen.

Ja, die Taschen besitzen im Innenraum ein Schild, das einen Code trägt. Zudem besitzt dieser Code einen Buchstaben in der Mitte des gesamten Codes, der Auskunft über das Herstellungsjahr und sogar die genaue Saison gibt. Die Zählung der Saisons verläuft alphabetisch und rückwärts. Vor der Saison F/W 2003 wurde allerdings kein Buchstabe für die genaue Auszeichung des Herstellungsjahres verwendet. Dieser Code gibt zudem Auskunft über die Ledercharge und die genaue Stylenummer der Bag.

One of the special features of the label is that most Balenciaga bags of the Motocross series come from house with a small mirror, which is also in the interior of the Bag can be attached. These small mirrors are bordered in the same leather as that Bag yourself and offer the advantage of being able to easily check your own appearance on the go.


Availability